HT 55 - Selbstoptimierender Mikroprozessor-Regler

Der HT 55 liefert große Leistung im kleinen Format zum günstigen Preis. Nach der Montage auf einer Gehäuseoberfläche erreicht die Bedienfront Schutzart IP 65. Die Auswahl des Messwerteinganges erfolgt aus 15 Fühlerarten oder linearen Signalen. Der Reglerausgang ist zur Ansteuerung eines elektronischen Relais ausgelegt. Weitere 2 Relaisausgänge können als Alarmkontakte oder zum direkten Schalten kleiner Lasten genutzt werden.

Die Funktion „Selbstoptimierung“ ermittelt die optimalen Regelparameter für die jeweilige Beheizungsaufgabe, auf Wunsch wird der Sollwert über eine Rampe angefahren. Bedient wird HT 55 über 4 Tasten oder über eine Service–Schnittstelle, vorbereitet für Windows-Umgebung (optional). Der Ist-/Sollwert, die Regelabweichung und die Schaltzustände der Ausgänge werden über LED angezeigt. Die Konfiguration des Reglers kann auf verschiedenen Ebenen über ein Passwort geschützt werden.

Mit dem Typ Bestell-Nr. 065515 kann eine Stromüberwachung realisiert werden. Vorgesehen für die Ansteuerung eines elektronischen Relais, der zur Verfügung stehende Relaiskontakt wird als Meldekontakt der Stromüberwachung genutzt.

Variante: HT 550 - Selbstoptimierender Regler im Tischgehäuse

Der Mikroprozessor–Regler HT 55 ist für den Fronttafeleinbau konzipiert und muss für den Betrieb mit zusätzlichen Komponenten verdrahtet werden. Als HT 550  erhalten sie die Regelelektronik jedoch betriebsbereit in einem Tischgehäuse.

Über das eingebaute elektronische Relais können bis zu 16 A Laststrom geschaltet werden. Ein zusätzlicher Leistungsschütz, angesteuert über einen der Alarmkontakte, schaltet bei einem Defekt des elektronischen Relais die Heizung. Dieser Zustand wird als Fehler angezeigt.

Der Heizungsanschluss erfolgt über einen dreipoligen Steckverbinder; der passende Gegenstecker ist im Lieferumfang enthalten. Alternativ kann eine Variante gewählt werden, bei der zusätzlich eine Stromüberwachung eingebaut ist. Bei einer Abweichung von einem eingestellten Stromwert wird dieser Zustand als Fehler anzeigt und die Heizung über den Leistungsschütz vom Netz getrennt.

Technische Daten

Regelart Zweipunktregler/Dreipunktregler
Regelverhalten P / PD / PID
Nennspannung 100 ... 240 V AC
Reglerausgänge (konfigurierbar) 2 x Relais, 1 x Logik
Programmierbare Funktionen Selbstoptimierung, Autooptimierung, Softstart
Leistungssteuerung Logikausgang 10 Vdc Min., Rout = 100 Ohm (6 V / 20 mA), Relais 5 A / 250 Vac
Stromwandlereingang 50 mAac, 50/60 Hz, Ri = 2 Ohm
Schaltleistung 3 A bei 230 V~
Genauigkeitsklasse 0,25 %
Regelverstärkung -100 ... 100 %
Schutzart Frontabdeckung IP 65 (DIN 40 050)
Klemmenquerschnitt 2,5 mm²
Gehäusemaße (HxBxT) 48 mm x 48 mm x 110 mm

zusätzliche technische Daten für HT 560

Leistungssteuerung über Solid-State-Relais
Schaltleistung 3600 W AC 1 (16 A)
Schutzklasse I
Schutzart IP 30 (EN 60529)
Gehäuse Tischgehäuse
Gehäusemaße 260 mm x 180 mm x 240 mm

Bestelldaten

Bestell-Nr. Produkt
065510 HT 55
065550 Kabel + Konverter RS 232 / TTL incl. Konfigurationssoftware für MS-Windows
065515 HT 55 mit Option Stromüberwachung
065560 Stromwandler für 065515
065570 HT 550 Tischgehäuse mit eingebauter Regelelektronik HT 55
065571 wie 065570, jedoch mit zusätzlicher Stromüberwachung
065550 Downloadkabel mit Service-Software für Windows-Umgebung
 

Hotline: +49 (0) 6251 9626-0