GA - Strömungserhitzer

Flüssigkeiten und Gase mit einem kontinuierlichen Durchfluss können mit Strömungserhitzern in kompakter Form effektiv erwärmt werden.

Aufbau: In einem Strömungsrohr wird an der Stirnseite ein Heizelement platziert. Über Gewinde oder Flansche ist es gedichtet und austauschbar. Das Medium wird in das Strömungsrohr eingeleitet, nimmt direkt von den Heizelementen die Wärme auf und tritt am gegenüberliegenden Ende
erhitzt wieder aus.

Steuerung: Strömungserhitzer müssen über separate Temperaturregelgeräte betrieben werden. Es erfolgt eine Kontrolle des austretenden Mediums und eine Temperaturbegrenzung des Heizelementes.

Angebot: Um die gewünschte Temperatur zu erreichen, ist die richtige Auslegung ausschlaggebend. Bitte beschreiben Sie uns den geplanten Einsatz, das zu erhitzende Medium, den Volumenstrom, die Eintrittstemperatur, den Betriebsdruck sowie die gewünschte Austrittstemperatur.

Technische Eckwerte

Materialien für das Strömungsrohr Edelstähle 1.4541, 1.4571, Inconel, Incoloy
Durchmesser DN 40 bis DN 300
Längen 350 mm bis 3000 mm
Drücke bis 100 bar
Anschlüsse Eintritt, Austritt Flansch, Gewinde, Schweißanschluss
Materialien der Heizelemente Edelstähle 1.4541, 1.4435, 1.4828, Incoloy 2.48
Heizleistungen bis 100 KW , bis 12 W/cm² am Heizelement
Anschluss-Spannungen bis 690 V
Schutzart IP54, IP65
Temperaturfühler NiCr-Ni (K), Pt100, andere
Elektroanschluss Klemmengehäuse stirnseitig
Befestigung Schraubkonsolen, verstellbare Halterungen
Berührungsschutz abnehmbare, textile Wärmeisolierung
   
 

Hotline: +49 (0) 6251 9626-0