Druckschläuche

Als Druckschläuche werden die innen liegenden Schläuche eines Heizschlauchs bezeichnet, auf die die Heizleiter aufgebracht sind. Die verwendeten Materialien entsprechen den unterschiedlichen Ansprüchen an Temperaturbeständigkeit und Druckbelastung. Für die Auswahl des passenden Druckschlauchs ist auch der minimale Biegeradius ein wichtiges Kriterium.


Horst Druckschlauch T1

T1

Glatter PTFE-Schlauch mit einer Klöppellage Edelstahldraht (1.4301), maximale Einsatztemperatur 250 °C

NW 4 6 8 10 12 16 20 25
Betriebsdruck in bar 275 240 200 175 150 135 100 80
Mindestbiegeradius in mm 50 75 100 120 135 160 200 250

Temperatur-Korrekturfaktor für den Betriebsdruck

100 °C 200 °C 250 °C
0,9 0,8 0,6

Horst Druckschlauch T2

T2

glatter PTFE-Schlauch mit zwei Klöppellagen Edelstahldraht (1.4301), maximale Einsatztemperatur 250 °C

NW 6 8 10 12 16 20 25 32 40
Betriebsdruck in bar 275 250 225 200 175 150 130 70 50
Mindestbiegeradius in mm 75 100 120 135 160 200 250 500 850

Temperatur-Korrekturfaktor für den Betriebsdruck

100 °C 200 °C 250 °C
0,9 0,8 0,6

Horst Druckschlauch T3

T3

Glatter PTFE-Schlauch mit zwei Wickel- und einer Klöppellage Stahldraht, maximale Einsatztemperatur: 250 °C

NW 6 8 10 12 16 20 25
Betriebsdruck in bar 500 475 475 450 400 300 275
Mindestbiegeradius in mm 60 85 110 150 175 200 240

Temperatur-Korrekturfaktoren für den Betriebsdruck

100 °C 200 °C 250 °C
0,9 0,8 0,6

Horst Druckschlauch T5

T5

Gewellter Edelstahlschlauch (1.4541 oder 1.4571) mit einer Klöppellage Edelstahldraht (1.4301), maximale Einsatztemperatur 550 °C

Heizschläuche mit Druckschlauch T5 benötigen eine Edelstahlarmatur.

NW 4 6 8 10 12 16 20 25 32 40 50
Betriebsdruck in bar 100 150 100 100 65 65 40 50 25 40 25
Mindestbiegeradius in mm 80 80 120 130 140 160 170 190 260 300 320

Temperatur-Korrekturfaktor für den Betriebsdruck

100 °C 200 °C 250 °C 350 °C 550 °C
0,7 0,6 0,55 0,49 0,4
 

Hotline: +49 (0) 6251 9626-0