HMT - Heizmanschetten

Unsere Heizmanschetten sind betriebsbereite, elektrische Beheizungen mit integrierter Wärmeisolierung. Sie werden auf kundenseitig vorgegebene Konturen gefertigt. Durch die angepasste Form reduziert sich die Installationszeit für den Anwender auf ein Minimum.

Heizmanschetten können für die verschiedensten Bauteile hergestellt werden, wie z.B.:

• Rohre

• Flansche

• Glaskolonnen

• Fahrbehälter

• Gehäuse von Rauchgasabzügen

• Behälterböden

• Standard-Vakuumkomponenten

• Pumpenköpfe

• Runde oder rechteckige Behälter

• Vakuumpumpen

• Durchflussmesser

• Messgasverteiler

• Ventile

und viele andere Bauteile.

 

Die Auswahl der Materialien richtet sich nach den Einsatzbedingungen. Kriterien sind die Betriebstemperatur und das Umfeld, in dem die Heizung eingesetzt werden soll. Es kommen hochwertige technische Gewebe aus Kevlar, Silikon, PTFE, Textilglas und textilem Quarzglas zum Einsatz.

Im Temperaturbereich bis 250 °C können feuchtigkeitsdichte, elektrisch mit PTFE isolierte Heizleitungen verarbeitet werden. Im Temperaturbereich bis 450 °C werden textilglasisolierte Heizleitungen, im Temperaturbereich bis 900 °C quarzglasisolierte Heizleitungen verwendet.

 

Heizmanschetten müssen temperaturgeregelt und - wenn es erforderlich ist – auch zusätzlich temperaturbegrenzt betrieben werden. In der Regel liefern wir deshalb Heizmanschetten mit eingebauten Thermoelementen oder Pt100-Widerstandsthermometern. Auch der Einbau von mechanischen Temperaturwächtern ist möglich. Als universell einsetzbares Regelgerät empfehlen wir unsere Serie HT MC11, für umfangreichere Beheizungen unsere Serie HT 61.

Wir verfügen über ein umfangreiches Lager an geeigneten Heizleitungen. Trotz der vorhandenen elektrischen Isolation können sie mit kleinen Biegeradien auf den zu beheizenden Flächen aufgebracht werden. Dadurch ist es möglich, auch kompliziertere Oberflächen dicht mit Heizleitung zu belegen. Bei gleicher Heizleistung wird die Belastung des Heizdrahtes reduziert und die Temperaturdifferenz zwischen Heizelement und gewünschter Bauteiletemperatur auf ein Minimum reduziert. Die Erwärmung erfolgt nicht punktuell, sondern über die gesamte zur Verfügung stehende Fläche.

 

Hotline: +49 (0) 6251 9626 0

Wenn Sie ein Angebot wünschen, geben Sie uns bitte folgende Informationen:
• Beschreibung des zu beheizenden Bauteiles mit Skizze, Zeichnung oder Foto
• Aufgabe der Heizung: Aufheizen des Bauteiles oder Ausgleich von Isolationsverlusten?
• Betriebstemperatur?
• Temperaturfühler: Standard ist NiCr-Ni (K)
• Ausführung von Netz- und Fühlerleitungen: Gemeinsam oder getrennt?
• Länge der Anschlussleitungen: Standard ist 1,5 m

Anfrageformular Heizmanschetten